Körperschutz

 

 

 

 

  

Im GTLF werden drei Schutzanzüge der Schutzstufe 2 mitgeführt.

 

Sie schützen gegen feste und flüssige Stoffe, sind jedoch nicht gasdicht.

 

Der Schutzanzug wird immer in Verbindung mit einem Pressluftatmer, welcher unter dem Anzug getragen wird, verwendet.

 

Schutzstufe 2 und höher darf nur von Kameraden getragen werden, welche die entsprechende Schadstoffausbildung absolviert haben. 

 
     
     
     
 
 
 

 

ZAMG
Wetterwarnungen

 

Alarmierungsstatus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen