Maibaumsetzen & Fahrzeugweihe

Mit einem Platzkonzert der Brunner Trachtenmusikkapelle begann am frühen Nachmittag des 1. Mai traditionell der Festakt zum Maibaumsetzen im Ortszentrum „Bruno“. Nach dem offiziellen Befehl durch den Bürgermeister trugen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Brunn am Gebirge, mit tatkräftiger Unterstützung durch Kameraden der Partnerfeuerwehr „Brandweer Utrecht“ aus den Niederlanden, den rund 1.250 kg schweren Maibaum händisch von der Volksschule ins Ortszentrum. Durch reine Muskelkraft wurde der 17,4 Meter hohe Baum anschließend in gewohnt professioneller Manier aufgestellt.

Doch heuer war der Festakt damit noch nicht zu Ende, galt es doch das neu in Dienst gestellte Hilfeleistungsfahrzeug „Tank 1“ zu segnen. Dies übernahm, wie schon bei den letzten Fahrzeugen, Feuerwehrkurat Pfarrer Mag. Adolf Valenta. Die Patenschaft übernahm EHBM Georg Hillinger.

Nach Abschluss des Festaktes freuten sich die Mitglieder der FF Brunn am Gebirge die anwesenden Besucher mit Speis und Trank verwöhnen zu dürfen.

Während der Veranstaltung übernahm die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf die Einsatzbereitschaft für die FF Brunn und musste auch zu einem Brandverdacht in die Viktor Adler-Straße ausrücken, welcher sich glücklicherweise als Fehleinschätzung des Anrufers entpuppte.

 

 

 
 
 

 

ZAMG
Wetterwarnungen

 

Alarmierungsstatus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen